Archiv für den Tag: 3.8.2017

Gedenktage im August 2017: R. Willstätter, H. Rose, R. Schering, A. Eichengrün, E. Buchner, F. Rothe und A. v.Baeyer

Im August 2017 jährt sich:

  • der 75. Todestag von R. Willstätter (13.08.1872, Karlsruhe – 03.08.1942, Muralto, Schweiz), Chemiker, einer der Begründer der modernen Biochemie, 1915 Chemie-Nobelpreis für seine Untersuchungen über Farb­stoffe im Pflanzenreich, insbesondere über Chlorophyll
  • der 222. Geburtstag von H. Rose (06.08.1795, Berlin – 27.01.1864, Berlin), Pharmezeut, Mineraloge, analytischer Chemiker, (Wieder-)Entdecker des Elements Niob
  • der 75. Todestag von R. Schering (06.02.1859, Berlin – 09.08.1942), Apotheker und Industrieller, Leitung der Grünen Apotheke seines Vaters Ernst Schering in Berlin, 1881 Gründung der Firma R. Schering Fabrik chemisch-pharmzeutische Präparate (später Blücher-Schering GmbH & Co. KG), Aufsichtsratsmitglied der Schering-Kahlbaum AG
    vgl. Blücher-Schering GmbH & Co. KG – Firmengeschichte
  • der 150. Geburtstag von A. Eichengrün (13.08.1867, Aachen – 23.12.1949 in Bad Wiessee), Chemiker, zunächst in der Pharma-Chemie bei Boehringer und Bayer (zahlreiche Erfindungen, z.B. Protargol (Gonorrhö-Therapie), Mitwirkung bei Aspirin umstritten, seit 1900 Beschäftigung mit Celluloseacetat (Nebenprodukt der Aspirin-Produktion), das Bayer ab 1905 als „Cellit“ industriell vermarktete (Acetatkunstseide, Filmmaterial, zunächst wenig erfolgreich), 1909 Selbständigkeit mit Privatlaboratorium in Berlin, das durch zwei Erfindungen schnell wuchs (1919 „Cellon-Werke Dr. Arthur Eichengrün“): Celluloseacetatlacke (Flugzeug- und Zeppelin-Produktion, Isolierlack) und Kunststoff „Cellon“, nach 1933 Arisierung seiner Firma, 1942 Deprtation nach Theresienstadt
    vgl.: „Lorbeer für Eichgrün„, Deutsches Museum München
  • der 100. Todestag von E. Buchner (20.05.1860, München – 13.08.1917 gefallen in Focsani, Rumänien), Chemiker, Chemie-Nobelpreis 1907 für seine biologisch-che­mischen Forschungen und die Entdeckung der zellfreien Gärung
  • der 150. Geburtstag von F. Rothe (20.08.1867, Burtscheid b. Aachen – 18.08.1958, Baden-Baden), Chemiker und Manager, u.a. Beteiligung an der Erfindungen eines Verfahrens zur Herstellung eines Ca-Na-Silicophosphats, des Rhenania-Phosphats (Dünger); in leitender Funktion in diversen Chemie-Unternehmen, wie Elektrochemischen Werke in Bitterfeld, Rhenania, Verein Chemischer Fabriken, Sitz in Aachen, Rhenania-Kunheim, Verein Chemischer Fabriken AG, Berlin, Kali Chemie AG, Berlin
    vgl. K. Arndt: Dr. Fritz Rothe 65 Jahre, in: Berichte der Bunsengesellschaft, Vol. 38, 9/1932, S. 713
  • der 75. Todestag von A. v. Baeyer (31.10.1835, Berlin – 20.08.1917, Starnberg), Chemiker, gelang erstmals die Synthese und Konstitutionsaufklärung des Indigos, Wegbereiter der Alizarin-Synthese, 1905 Chemie-Nobelpreis für seine Verdienste um „die Entwicklung der organischen Chemie und der chemischen Industrie durch seine Arbeiten über die organischen Farbstoffe und die hydroaromatischen Verbindungen“
  • der 75. Todestag von A. Pinner (31.08.1842, Wronke, Prov. Posen – 21.05.1909, Berlin) Chemiker und Professor an der Universität zu Berlin, fand mit R. Wolffenstein Strukturformel von Nicotin, nach ihm benannt ist die Pinner-Reaktion (Herstellung von Carbonsäuren, Estern, Thioestern, Amiden); enger Freund von Gustav Kraemer (Rütgerswerke AG)
    vgl.: Adolf Pinner, Nachruf von G. Kraemer