Archiv der Kategorie: Projekte

Wanderausstellung Bakelit100 in Frankfurt

Unsere Wanderausstellung Bakelit100 ist ab dem 16.11.2012 im Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasium in Frankfurt (Oder) zu sehen. Zur Ausstellungseröffnung um 12.00 Uhr laden wir Sie recht herzlich ein.

Adresse: Friedrich-Ebert-Straße 52, 15234 Frankfurt (Oder)

Tel. für Besucher: 0335 401680 (um Anmeldung wird gebeten)

Termin: 16.-30.11.2012

Website des Carl-Friedrich-Gauß-Gymnasiums in Frankfurt (Oder)

Der FCME stellt seine nächsten Ziel vor

Bei der Sitzung des Wirtschafts- und Tourismusausschusses der Stadt Erkner am 8. Juni 2011 stellte unser Verein seine nächsten großen Ziele der kommenden 2-3 Jahre vor. Dabei geht es vorallem um die feste Einbindung der chemie- und kulturhistorischen Bedeutung Erkners als „Wiege des Kunststoffzeitalters“ in das hiesige Tourismus-Kon­zept. Dies könne u.a. durch Werbeträger und ein Kunststoffkabinett an prominenten Stellen des Ortes oder auch thematische Stadtfüh­rungen geschehen.
Erkner solle seine Chemietradition nicht nur als Last, sondern wegen deren historischer Bedeutung auch als Chance begreifen!

Vgl. auch den MOZ-Artikel vom 10.06.2011

Impressionen unseres 6. Baekeland-Tages

Unser 6. Baekeland-Tag war wieder ein voller Erfolg!

Über 30 Besucher nutzten schon am Vormittag die Gelegenheit, bei Werksführungen Blicke hinter die Kulissen der Dynea Erkner GmbH zu werfen. Viele ließen sich anschließend auch von Claus Schaarschmidt unsere historische Bakelite-Presse im Betrieb zeigen, die er zur Herstellung von Bakelite-Medaillen mit dem Kopf Baekelands und unserem Vereins-Logo einsetzte.

Ab 15.00 Uhr fanden sich rund 80 Neugierige im Bürgersaal des Rathauses Erkner ein. Eine kleine Ausstellung – unsere große Wanderausstellung ist z. Z. an der HTW in Berlin-Oberschöneweide zu finden [Infos] – zeigte mit verschiedenen Exponaten, wie der Einzug des Bakelits in die Fotografie diese veränderte. Daneben stellten wir unseren Gästen neue Stücke unserer Bakelite-Sammlung vor. Unser Referent Herr Ohlhauser unterstrich mit seinen zahlreichen Beispielen die Bedeutung und weite Verbreitung von Resopal.

Hier wurden auch zwei ganz neue Errungenschaften unseres Vereins vorgestellt: Modelle der sog. „Bakelite-Baracke“, der „Alten Böttcherei“, in der auf dem Rütgers-Gelände am Flakenfließ in Erkner 1909/10 die erste Bakelite-Fabrik der Welt entstanden ist – die „Wiege des Kunststoff-Zeitalters“!

Interessante Einblicke in aktuelle und zukunftsweisende Entwicklungen der Chemie gaben Frau Prof. Kamm und Frau Dr. Fliedner. Herr Dr. Latterman und Herr Ohlhauser zeigten an Möbeln – insbesondere Stühlen – und Oberflächen, wie stark sich in den letzten 100 Jahren unser Alltag, Technik und Kunst mit Kunststoffen verwoben und verändert haben.

Mit interessanten Gesprächen rundeten wir unseren diesjährigen Baekeland-Tag beim Abendessen in der „Bildungslücke“ im Bildungszentrum Erkner ab.

Bilder und Impressionen

Kurzfassungen der Vorträge

Bericht in der Märkischen Oderzeitung am 26.02.2011

Jubiläumsveranstaltung 100 Jahre Kunststoff Bakelit aus Erkner

Der erste vollsynthetische, industriell erzeugte Kunststoff der Welt – das Bakelit – trat 1909 von Erkner aus seinen Siegeszug um den Erdball an.

Wir laden Sie ein zu unserer Jubiläumsveranstaltung

1909–2009
1 0 0 J a h r e K u n s t s t o f f
Bakelit aus Erkner

am 27.11.2009
ab 8 Uhr
im Bildungszentrum Erkner
Seestraße 39

Es erwartet Sie eine Reihe von Vorträgen und eine Ausstellung.

Nähere Informationen erhalten Sie in unserem Faltblatt zur Veranstaltung oder auf unserer Website.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

VERANSTALTER / ORGANISATION:

Dynea Erkner GmbH

Freundeskreis Chemiemuseum Erkner e.V.

Fraunhofer-Institut für Angewandte Polymerforschung