Neues aus der Chemie der Region

Lesen Sie Aktuelles [dort finden Sie die vollständigen Artikel verlinkt]:

Berlin sorgt für gutes Geschäft bei Bayer. Ein Drittel des Umsatzes kommt aus der Hauptstadt
Das von der Rezession betroffene Kunststoffgeschäft hat den Gewinn des Chemie- und Pharmakonzerns Bayer im zweiten Quartal gedrückt. … Pharmasparte profitabel
BZ, 30.07.2009

Ein Pionier der Chemiefasern. Hermann Klare wäre 100 Jahre alt
Nylon, Perlon, Dederon, PAN, PE, PVC – Die Weltjahresproduktion an Chemiefasern beträgt bereits etwa 30 Millionen Tonnen, mehr als das Naturfaseraufkommen, und sie ist besonders in Ostasien weiter auf dem Vormarsch. „Wenn man einmal bedenkt, dass die Bekleidung schon heute überhaupt nicht mehr ausreichend wäre, wenn es keine Chemiefaserstoffe gäbe
MAZ, 29.07.2009

„Event-Jobs sind im Übrigen oft prekär“
Wirtschaftssenator Wolf über die Bedeutung der Industrie, die Modebranche und die Krise in Berlin … Pharma- und Ernährungsindustrie haben in Berlin großes Gewicht. Sie sind weniger krisenanfällig als etwa die Autobranche.
BZ, 28.07.2009

Experten für Dialog über Synthetische Biologie
Diese Zukunftstechnologie eröffne – wie schon die Gentechnik – große Chancen, berge aber auch Risiken. So verwische die Synthetische Biologie „die Grenzen zwischen Lebendigem und Technisch-Konstruiertem“, heißt es in einer am Montag in Berlin vorgelegten gemeinsamen Stellungnahme
LR, 27.07.2009

Bitterfeld am Meer
Früher lebte die Stadt von der Industrie und wäre daran fast zugrunde gegangen. Heute geht sie neue Wege – so wie mancher, der dort zu Hause ist
BZ, 25.07.2009

Sarah Zielke aus Dahme erforschte Leben von Otto Unverdorben
Die 18-Jährige hat für ihre Arbeit über Otto Unverdorben einen Förderpreis im Geschichtswettbewerb des Bundespräsidenten „Jugendliche forschen vor Ort“ erhalten.
18.07.2009

Erinnerungen an die Lauchhammeraner Kokerei
Tausende Menschen arbeiteten dort seit den 1950er-Jahren. Sie stellten aus dem „Schwarzen Gold“ Koks für die Eisenproduktion her. Jetzt ist das 122 Hektar
LR, 18.07.2009

Eine Erinnerung an Emil Fischer und sein Land der unbegrenzten Möglichkeiten
Sie kommt lächelnd aus der Tür des Reihenhauses an der Ecke der Emil-Fischer-Straße in Wannsee.
MoPo, 15.07.2009

„Berlin kann sich mit Paris, Madrid und Seoul messen“
Andreas Penk, Deutschland-Chef des Pharmakonzerns Pfizer, rät der Hauptstadt zu mehr Selbstbewusstsein.
TS, 15.07.2009

Brand im ehemaligen Schmöckwitzer Reifenwerk
Erneut hat es im ehemaligen Reifenwerk Schmöckwitz [Berlin] gebrannt. Auf dem Gelände am Adlergestell stand ab 19.30 Uhr ein etwa 300 Meter langes leeres Verwaltungsgebäude samt Teerdach in Flammen.
BZ, 15.07.2009

„Jetzt sind Visionäre gefragt“
„Gaskraftwerk für Premnitz!“ unter dieser Schlagzeile wurden jüngst die Pläne eines Investors bekannt, der im Industriepark 400 Millionen Euro für die Errichtung eines Gaskraftwerks ausgeben will.
MAZ, 15.07.2009

TU will Elite werden
Die Technische Universität wirbt im vergangenen Jahr mehr Forschungsmittel ein – doch trotz hoher Ziele bleiben Schwächen. …
Verbesserung um 54 Prozent auf jetzt 36 Millionen Euro gegeben – maßgeblich durch das Exzellenzcluster in der Chemie, das die TU in der Exzellenzinitiative eingeworben hat
TS, 13.07.2009

Chemisches Multitalent mit ungeahnten Möglichkeiten
In einem Graduiertenkolleg an der Freien Universität Berlin werden neue Fluorverbindungen erforscht
TS, 11.07.2009

Oben und unten
Trotz hoher Arbeitslosigkeit gibt es in Berlin Firmen, die neues Personal suchen. … Wachstumsbranchen sind … die Pharmaindustrie
BZ, 09.07.2009

Gekauft und verraten
Wie ein britischer Pharmariese mit seiner Berliner Tochter Jerini umgeht
BZ, 07.07.2009

Cottbuser Diagnostik-Labor mit Spitzenplatz
Mit einem Team von rund 200 Fachleuten ist das Gemeinschaftslabor Cottbus – seit Anfang 2009 Medizinisches Versorgungszentrum (MVZ) – nach eigenen Angaben einer der größten Diagnostikbetriebe im Land Brandenburg.
LR, 07.07.2009

Warten auf die nächste Grippewelle
Aus dem Hause Medphano in Rüdersdorf (MOL) kommen etwa 50 medizinische Produkte, davon sind mehr als die Hälfte verschreibungspflichtig. Die Palette wird ständig erweitert.
MAZ, 06.07.2009

91 Betriebe der Region melden Kurzarbeit
Die große Welle beim Beantragen von Kurzarbeit ist in der Region rund um Senftenberg spürbar abgeebbt. … In der Region Senftenberg haben 91 Unternehmen Kurzarbeit angezeigt. Betroffen sind davon vor allem Speditionen, die Metall- und Elektro-Branche, der Chemie- und Kunststoff-Bereich sowie Autowerkstätten.
LR, 03.07.2009

Die Geschichte vom west-östlichen Gartenei
Benzin für den Krieg, Zwangsarbeiter, Bombenangriff, Todesmarsch. Pflanzenschutzmittel, Blumentöpfe, Knautschlack oder Garteneier. Strukturwandel, Blütezeit, Arbeitslosigkeit. Die Geschichte des Chemiestandortes Schwarzheide (OSL) schillert in allerlei Farben. Einer, der sie 35 Jahre mitgeprägt hat, schreibt sie auf: Dr. Hans-Joachim Jeschke (74).
LR, 01.07.2009

Forschungspreis
Der US-amerikanische Chemiker Professor Julius Rebek ist von der Alexander von Humboldt-Stiftung mit dem mit 60000 Euro dotierten Humboldt-Forschungspreis geehrt worden …
BZ, 01.07.2009

„Das ist ein Blankoscheck für den Investor“
Anwohner protestieren gegen das geplante Areal rund um den Schöneberger Gasometer. Das Gebiet ist größer als der Potsdamer Platz.
TS, 01.07.2009

Berliner Pharmafirma will erneut Stellen streichen
Kaum steht der Sozialplan für die erste Entlassungswelle, müssen sich die Mitarbeiter des Augentropfen- und Kontaktlinsenherstellers Dr. Mann Pharma bereits auf eine zweite Welle einstellen. Mehr als jede siebte Stelle im Spandauer Werk soll wegfallen.
TS, 01.07.2009

Schreibe einen Kommentar